Interview mit Tina Grieben

Im Gespräch mit SW1, eine Agentur fragt nach

SW1
Frau Grieben, Sie sind seit knapp einem Jahr ausschließlich als Personal Assistant für Menschen im Einsatz. Wie lautet Ihr erstes Fazit?
Tina Grieben
Die absolut richtige Entscheidung getroffen zu haben. So effektiv zu arbeiten, ist das, was mich für meinen Beruf leben lässt. Ich liebe es, Dinge zu organisieren und anderen damit zu helfen.
SW1
In Ihrer beruflichen Laufbahn haben Sie ja im Marketing und Vertrieb gearbeitet. Das Thema Kundenzufriedenheit und Service spielt ja auch hier eine große Rolle...
Tina Grieben
... ganz genau. Leider findet man zwischen Theorie und Praxis oft große Lücken. Jetzt kann ich direkt eine Win-Win-Sitution schaffen. Meine Kunden haben Bedürfnisse, die ich in der Regel erfüllen kann. Es ist jedesmal wieder spannend. Die Anfragen meiner Kunden sind so unterschiedlich, dass es immer wieder großen Spaß macht Lösungen herbei zu führen.
SW1
Was war denn Ihre "verrückteste" Anfrage?
Tina Grieben
Für mich ist eigentlich nichts wirklich verrückt. Ich nehme jede Anfrage ernst. Interessant ist aber, dass viele Menschen sich ihr Leben oft unnötig schwer machen und sich zu viel vornehmen. Am Ende entsteht eine stressige oder unbefriedigende Situation. Indem man sich assistieren lässt, kann man sich auf die Dinge konzentrieren die man wirklich gern allein, bzw. eben einfach ohne Personal Assistant, machen möchte.
SW1
Mussten Sie schon einmal einen Auftrag ablehnen?
Tina Grieben
Bislang nicht. Wobei es schon Grenzen gäbe. Alles was sich im iIlegalen Bereich aufhält ist nicht im Sinne von PAservices.
SW1
Wie finden Ihre Kunden Sie?
Tina Grieben
In erster Linie werde ich weiter empfohlen, gute Referenzen sind das A und O in meinem Job. Netzwerken gehört zu meinem Alltag. Weiterhin bin ich natürlich auch im Internet zu finden.
SW1
Glauben Sie, dass sich der Trend zum Personal Assistent in Deutschland verbreiten und langfristig durchsetzen wird?
Tina Grieben
In jedem Fall. Wer es sich leisten kann, möchte seinen Lebensstandard stetig verbessern. Da liegt es nahe, sich einen persönlichen Assistenten zu suchen.
SW1
Sie sind also davon überzeugt, dass Freizeit wichtiger wird als "Geld"?
Tina Grieben
Absolut. Und wenn man sich die Preise anschaut, so kostspielig ist es gar nicht. Am Ende war jeder meiner Kunden froh, mich gebucht zu haben.

 

Juli 2010 - Dieses Interview führte Sabine Wosikowski, SW1 - Agentur für Marketing & Kommunikation mit Tina Grieben.